Scheidung nie – nur Mord!

Infos zum Buch

Autor: Gaby Hauptmann
Verlag: PIPER Verlag
Seiten: 352
Genre: Roman
ISBN: 978-3-492-06069-1
Preis: 15,00 €

Klappentext:

Tina und Friederike, zwei Frauen, die sich kaum kennen. Die eine, Friederike, leitet mit ihrem Bruder Stefan das Familienunternehmen. Die andere, Tina, ist mit Stefan verheiratet. Doch ihre Zweifel wachsen. Liebt ihr Mann sie noch? Oder steht nur noch Jimmy, ihr Hund, an ihrer Seite? Sie weiß nicht, dass Stefans Firma pleite ist. Stefan aber spielt den reichen Sonnyboy, der draußen weltmännisch einlädt und zu Hause knickrig Tinas Einkaufszettel kontrolliert. Tina will die Ehe retten, Friederike die Firma – Stefan nur sich selbst, und er hat auch schon einen teuflischen Plan. Aber er hat nicht damit gerechnet, dass sich Tina und Friederike anfreunden könnten und selbst einen Plan schmieden, der besser ist als sein eigener. Und Tina entdeckt plötzlich, dass nicht nur Männer anziehend sein können …

Meine Rezension zum Buch:

Über 20 Jahre führen Tina und Stefan eine scheinbar perfekte Ehe. Sie wohnen in einer tollen Wohnung und wirken glücklich mit ihrem Leben zu sein. Wenn man aber genauer hin sieht, ist die 50-jährige Tina nicht zufrieden mit ihrem „perfekten“ Leben. In der Realität fehlen ihr die großen Gefühle wie Liebe, Zärtlichkeit und Zweisamkeit. Dazu kommt, dass Stefan von allen guten Geistern verlassen worden ist und versucht das Leben seiner Frau Tina zu ruinieren. Er trägt nur Designer-Klamotten und mimt den perfekten Ehemann und Geschäftsmann. Doch das ist alles mehr Schein als Sein! Tina soll die möglichst günstig die Sonderangebote der Discounter kaufen und er gibt das Geld mit beiden Händen aus um vor seinen Freunden zu glänzen. Das da irgendwas nicht stimmt merkt Tina und versucht somit hinter das Geheimnis ihres Mannes zu kommen. Was sie dabei nicht kennt ist den Plan ihres Mannes: Scheidung nie – nur Mord!

Wie bislang alle Bücher von Gaby Hauptmann wartet auch dieser Roman mit viel Spannung und Humor auf. Es ist sehr kurzweilig geschrieben und liest sich sehr leicht. Auf einen Tag habe ich es nicht ganz geschafft zu lesen, da sind mir dann vor den letzten 30 Seiten die Augen zugefallen. Aber ich kann euch sagen, es war ein super Buch! Ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen. Schon ab der ersten Seite steckt man tief in der Geschichte von Tina und will wissen wie es für sie ausgeht. Sehr schön ist auch die Wendung, die das Buch am Ende nimmt, denn zumindest für mich war das Ende so nicht erwartet. Mehr verrate ich nicht, für alle die es noch lesen wollen – es lohnt sich wirklich! Ach ja, es war so schön, von Anfang bis Ende ohne Kapitel durchzulesen.

 

Bewertung:

5 von 5

*Werbung, Markennennung – Buch selbst gekauft!

Leave a Reply